Willkommen bei AMCCT AB, wir werden die nächste Generation intermodaler Transporte in Richtung einer vollständig CO2-freien Infrastruktur entwickeln!

Wir haben das innovative Spitzenwissen gesammelt! die es wagen, anders über die Zukunft zu denken und voranzukommen!

Location!
Wir hatten interne Diskussionen darüber, wo wir uns befinden sollten, um uns weiterzuentwickeln und insbesondere um AMCCT AB bestmöglich zu entwickeln. Mehrere Orte waren relevant. Was derzeit am wahrscheinlichsten ist, ist Örnsköldsvik, ist aber noch nicht endgültig entschieden. Es besteht Zugang zu kompetenten Mitarbeitern und die industrielle Zusammensetzung des Resorts ist positiv. Wir beabsichtigen, das Unternehmen zu eröffnen, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind.

 

IDEDU AB ist ein eigenständiges Unternehmen, das jedoch Eigentümer von AMCCT AB ist.
Wir haben die Firma IDEDU AB gegründet, die zum ersten Mal eine separate Firma sein wird. Das Unternehmen wird das gesamte Konzept im Bereich des intermodalen Verkehrs entwickeln, das dem entspricht, was AMCCT in Bezug auf die Zukunft des intermodalen Verkehrs entwickelt hat. Häfen und Umschlag in den Häfen sind aber auch von der künftigen Entwicklung sowie dem Güterverkehr in Schnellzügen betroffen. Um eine bessere Beschreibung zu erhalten, besuchen Sie die Website von IDEDUS.

 

Es ist eine großartige Mission, die wir auf IDEDU gesetzt haben! Sie können sich jetzt voll und ganz auf die Mission konzentrieren und tragen die volle Verantwortung dafür, dass sie gemäß unseren Richtlinien umgesetzt wird. Zeitpläne und Anforderungsspezifikationen werden entwickelt und bilden eine solide Struktur, auf die hingearbeitet werden kann.

 

Die Firma AMCCT AB wird mit den Gesamtzielen arbeiten und sowohl auf dem schwedischen als auch auf dem ausländischen Markt tätig sein. Die Organisation wird am Anfang nicht groß sein, sondern an die Marktanforderungen angepasst. Der Standort von AMCCT AB kann sich auch an einem anderen Standort als IDEDU AB befinden. Die bisherigen Hochgeschwindigkeitszüge und Hochgeschwindigkeitsinnovationen wurden in einem eigenen Unternehmen, FUMIS AB, untergebracht.

 

Wir haben langjährige Erfahrung und sind sehr kreativ. Seit langem arbeiten wir an umweltfreundlicheren Lösungen. Wir arbeiten an nachhaltigen Gesamtkonzepten, hatten es uns zum Ziel gesetzt, lange bevor überhaupt über nachhaltige Szenarien gesprochen wurde. Wir reden nicht nur darüber, wir machen es und wir machen es seit Jahrzehnten.

 

Kreative Innovationen!

Wir möchten auch die Gelegenheit bieten, an den Gedanken und Innovationen teilzunehmen, an denen wir arbeiten, und die IDEDU leiten werden. Wir glauben an offenes Handeln und Dialog, anstatt uns in unserer eigenen Kammer einzuschließen. Zusammen mit IDEDU AB haben wir heute 3 Innovationen zusammengestellt, die wir als einfache PDF-Dokumente verfasst haben, die beschreiben, wie wir in die Zukunft schauen. In manchen Fällen mag es eine Office-Version sein, aber wir glauben an sie und uns selbst! Sie können auf das jeweilige Bild unten klicken und gelangen direkt zur jeweiligen PDF-Datei.

 

 

Image 2

Innovation 2

Hochgeschwindigkeitszug nicht nur für Fahrgäste, sondern auch für Güter. Das ganze Land lebt weiter!

 

Wie soll die Landschaft die schnelle Infrastruktur mit dem Schnellzug nutzen? Wir schließen Waren in Hochgeschwindigkeits- / Hochgeschwindigkeitszügen ein. Die neue Warenstruktur mit einer größeren Anzahl von Sendungen mit kleineren Paketen verändert den aktuellen Güterfluss.

Image 2

Innovation 3

zukünftiger schneller intermodaler Verkehr.

 

Eine der wichtigsten Innovationen, bei denen wir eine vollständig CO2-freie Infrastruktur schaffen können. Eine umfassende Innovation, die alle Phasen des intermodalen Verkehrs betrifft. Das Dokument ist noch am Leben und wird daher weiterentwickelt.

 

 

 

Image 2

Innovation 4

Zukünftige Hafenlösungen und Handling in Häfen.

 

Hier einige Neuerungen in der Hafen- und Hafentechnik. Zukünftige Managements und Layouts für ein rationales Hafenmanagement. Das Dokument ist noch am Leben und wird daher weiterentwickelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

AMCCT-Terminal.

Wir haben immer noch den Link zu unserer Animation, wie ein AMCCT-Terminal Version 2 funktioniert. Sie können auf das obige Bild klicken und gelangen direkt zur Animation.

 

Hierbei handelt es sich um kompakte kostengünstige Terminals, die in geeigneten kurzen Abständen zwischen den Terminals platziert werden können. Dies bedeutet, dass die Ware länger auf der Schiene transportiert werden kann. Das Terminal wurde entwickelt und wird in der neuen Version 3 vorgestellt. Wenn wir unseren ersten Prototyp der Version 3 gebaut haben, werden wir neuenimationen veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Distribution in Version 2 des AMCCT-Systems.

 

Sie finden diesen Link, wenn Sie auf das Bild klicken und zu der Animation gelangen, die zuvor die Verteilung eines Containers und die Art und Weise gezeigt hat, wie dieser an speziellen Stellen, die zur Aufnahme von Stückgütern bestimmt sind, beim Kunden verbleibt.

 

Die Verteilung erfolgt mit Elektrofahrzeugen. Da die Dichte zwischen den Anschlüssen erheblich kürzer ist, ist der Verteilungsabstand im System erheblich kürzer und kann daher auf elektrischer Energie basieren. Wir behalten die alte Version bei, aber vieles hat sich in der Distribution geändert und sie wird vorgestellt, wenn wir unser Geschäft aufgenommen haben.